Firmengeschichte

Seit 1963…50 Jahre Qualität der Eigenproduktion

Bereits 1963 hat der landwirtschaftliche Betrieb Armanini, als einer der ersten im Trentino, die großen Möglichkeiten erkannt, die die Zucht von Forellen und Saiblingen in reinem Hochgebirgswasser mit sich bringt. Santa und Olivo Armanini beschlossen damals, 5000 Quadratmeter Land in Storo zu erwerben, angezogen vom Reichtum an Quellwasser, dem idealen Ambiente für die Aufzucht von ausgesuchten Gebirgswasserfischen.

Seit jenem Augenblick entwarfen und schufen sie den ersten Zuchtbetrieb, der jedoch nicht intensiv war, und der treu die Phasen des Brütens, der Geburt und der Entwicklung von Fischen reproduzierte, die in nächster Nähe in den Wildbächen, Seen und Flüssen des Valle del Chieses frei leben.

Andrea, Miriam und Francesco Armanini setzen heute diese Tradition fort und nutzen zu diesem Zweck, das Beste, das ihnen die Technologie zur Verfügung stellt.