Forellen und Saiblinge

Die besten Alpenfische, wie es die Tradition will

Das Quellwasser ist optimal für das Leben der Lachsfische, die wir züchten: jedes Exemplar wird in den verschiedenen Phasen seines Lebenszyklus begleitet, vom Laich, zum Setzling bis zum ausgewachsenen Exemplar.

 

Iridea-Forelle – ein typischer Lachsfisch der Gewässer und Alpenbäche im Trentino; aufgrund seines mageren und delikaten Fleisches enthält er nur wenig Cholesterin. (www) 

Bachforelle – rustikaler Fisch, den man noch heute in den Gebirgsbächen im Trentino findet und der besonders exquisit ist. (www)

Lachsforelle – ein Lachsfisch mit rosafarbenem und zartem Fleisch, mit besonderem Futter gezüchtet: die Lachsfärbung wird im Fisch mit Hilfe von Zugabe einer natürlichen Hefe angeregt. (www)

Saibling – ein hochwertiger Lachsfisch, der im kalten Wasser der Gebirgsbäche lebt. Die Qualität und Finesse seines Fleisches ist einzigartig: wenig verbreitet, doch besonders geschätzt wegen seines extrem zarten Geschmacks. (www)